Hing'schaut und g'sund g'lebt

31.03.2017
Für Haut und Rachen
Abwechslung ist eine gute Sache. Das gilt auch für die Kräuterkunde. Aber dennoch ist es nicht immer leicht, tagtäglich einen guten Ratschlag parat zu haben. Gottlob gibt es die reiche Schatzkammer der Natur, die sich öfter, als wir denken, als kostbar offenbart. Und vieles daraus ist auf mehrere Art und Weise brauchbar.
30.03.2017
Runter vom Gas
Von Null auf Hundert! – Je kürzer die Zeit zwischen diesen beiden Stundenkilometerangaben dauert, wenn ein Automobil losstartet, desto mehr Pferdestärken befinden sich unter dessen Motorhaube. Elektrobetriebene Fahrzeuge schaffen das noch umso leichter.
29.03.2017
Roh und frisch
Alles muss seine Ordnung haben. Wirklich alles? Nun, Kreativität und Spontanität sollten durchaus ein Gegengewicht zu allem allzu Ritualisierten und in einzelne Fächer und Schubladen Eingeordnetem haben, sonst würde sich so manches Fragezeichen über einer als reif wirkenden Persönlichkeit bilden.
28.03.2017
Startschwierigkeiten beim Sprechen
Warten-Können ist an und für sich eine durchaus anstrebens- und bewundernswerte Tugend. Wir kennen doch alle mitsamt die Quälgeister, die per Handy oder per Mail darauf drängen, dass unsererseits das Erwünschte im Handumdrehen erledigt oder geliefert wird.
27.03.2017
Raus aus den Patschen
Bei höchstrangigen Treffen verschiedener Spitzenpolitiker aus unterschiedlichen Staaten kommt bei deren Gesprächen je neu die Wahrung der Menschenrechte aufs Tablett. Dazu bedarf es meist eines diplomatischen Geschicks, um den Dialog nicht in einem Streit enden zu lassen.
26.03.2017
Dem Körper zuliebe
Frühjahrsputz ist angesagt. Mit riesen Schritten kommt Ostern auf uns zu. Je näher das Fest rückt, desto mehr wollen wir darauf vorbereitet sein. In den liturgischen Texten der Kirche wird ohnehin darauf hingewiesen, unser Herz vom alten sündhaften Ballast zu reinigen. Das Sakrament der Versöhnung ist hierbei das beste Angebot, um mit Gott, den anderen und schließlich sich selbst ins Reine zu kommen.
25.03.2017
Grüne Vorschau
Was noch nicht ist, das kann noch werden. Es ist die Hoffnung, die viele von uns über Wasser hält, wenn es z. B. mit dem Voranschreiten des Frühlings noch eine Weile dauern wird. Aber irgendwann gewinnt die Wärme die Oberhand und dann wird es gut sein, bereits einen Plan parat zu haben, auf was man sich beim großen Angebot der Natur konzentrieren möchte.
24.03.2017
Fortsetzung des Angebotes
Werden in Geschäften günstige Waren zu einem reduzierten Preis angeboten, so wirkt das immer wie ein Magnet und die Mundpropaganda tut das Ihre, um diese Chancen zu nutzen. In der freien Natur finden wir durchaus Vergleichbares.
23.03.2017
Nerven, Schlaf und Schmerzen
Was nun in der Fastenzeit wirklich für die Konsumation am Tisch gestattet ist oder nicht, darüber scheiden sich wohlweislich die Geister. Mit einem Augenzwinkern nennt man dann gerne das Bier als möglichen Kompromiss und fügt gleichzeitig dessen Genuss in Klöstern hinzu, um das Gewissen zu beruhigen.
22.03.2017
Eine Anwendung besonderer Art
Eine Übung, die uns nun wiederum leichter fällt als sonst, ist der hoffentlich tägliche zumindest kurze Spaziergang in Gottes freier Natur.
1 2 3 4 »