Hing'schaut und g'sund g'lebt

31.07.2017
Den Kopf freimachen
Das Gedächtnis ist Goldes wert! All jene empfangen meine Bewunderung, die z. B. das Kopfrechnen noch klaglos beherrschen und beim Zusammenrechnen x-beliebiger Zahlen ganz ohne digitale Hilfsmittel auskommen. Dennoch bedarf es auch der Erinnerung, um bei vielen Terminen im Kalender nichts zu übersehen.
30.07.2017
Vom Kopf ausgehen
Den Mittel- und Nordeuropäern wirft man häufig vor, der Welt zu sehr mit der Ratio zu begegnen. Und so bezeichnet man die dort Geborenen gerne mit dem Attribut verkopft. Nun, es mag schon etwas Wahres dran liegen, denn spätestens dann, wenn Mentalitäten in Partnerschaften oder Arbeitsgemeinschaften aufeinanderstoßen, merkt man den Unterschied der geburtlichen Herkunft.
29.07.2017
Ins Wasser tauchen
Feste stehen in den Sommermonaten an der Tagesordnung. Vereine und Ortschaften nutzen den Umstand des warmen Wetters gerne, um im Freien ihre Events zu gestalten. Der Vorteil von all dem besteht vor allem im größeren Platzvolumen, in dem sich das Publikum bewegen kann. Und die Speisen sind ja auch nicht zu verachten, die als Braten oder frisch vom Grill weg dort feilgeboten werden.
28.07.2017
In nächster Nähe
Sollte die Ferienzeit eine Möglichkeit bedeuten, für eine kurze Dauer dem Faulenzen zu frönen, so ist dagegen sicher nichts einzuwenden. Denn ab und zu tut es einfach gut, wenig bis nichts zu tun, um sich dabei gleichzeitig zu regenerieren und neue Kraft zu tanken. Das mag aber nicht bedeuten, eine Kultur der Bequemlichkeit daraus erwachsen zu lassen. Vielmehr kann damit eine neue Kreativität einhergehen, die für einen selbst und für die anderen zum Gewinn wird.
26.07.2017
Beeren und Blätter
Der Sommer verwandelt alljährlich unsere Gärten in kleine Paradiese. Die grünen Oasen rund ums Haus sind ja doch die Orte, an denen am besten der Ausgleich zu dem oft hektischen Bewältigen des Alltags geschaffen werden kann. All jene dürfen sich glücklich schätzen, denen es gelingt, nach getaner Arbeit abzuschalten und die Seele gleichermaßen in der Kulisse der Natur baumeln zu lassen.
25.07.2017
Aufs Blut schauen
Die Sorge um die eigene Gesundheit ist wohl uns allen angeraten. Immerhin ist jeder neue Tag des Lebens ein Geschenk, das wir mitsamt unseren Sinnen vom Schöpfer entgegennehmen, genießen und schätzen dürfen. Oftmals ist es mit all seinen Herausforderungen unangenehmer und schmerzlicher Art auch von uns zu meistern.
24.07.2017
Herrliches Aroma im Blatt
Welche Düfte verbindet man mit dem Sommer? Da könnte man viel aufzählen. Gewiss gehören auch die verschiedenen Düfte dazu, die von den Blüten wie etwa von den Rosensträuchern oder den Lavendelbeeten ausgehen und unsere Sinne positiv stimulieren.
23.07.2017
Die Seele baumeln lassen
Auszeit ist angesagt. Die Schienen des unerbittlichen Alltags haben Gott sei Dank auch Weichen, die bei vielen momentan auf Urlaub gestellt sind. Wenn das nicht möglich ist, so lässt uns dennoch der Sonntag vielerorts aufatmen und zur Ruhe kommen. Gewiss bleibt die Sorge um das eigene Haus nicht auf der Strecke und im Garten ist ebenfalls einiges zu tun.
22.07.2017
Den Körper unterstützen
Es ist nur recht und gut, all das, was in der wild wachsenden Natur an Wertvollem Jahr für Jahr heranwächst, kennenzulernen, zu schätzen und schließlich auch zu verwenden. Das hat durchaus auch etwas mit einer gesunden Heranbildung der eigenen Identität als geborener Europäer zu tun. Doch leuchtet wohl allen ein, dass sich die Sympathie Gottes nicht nur auf einen einzigen Erdteil beschränkt.
20.07.2017
Beruhigung aus dem Garten
Unter den beiden Worten „fertig sein“ kann man ganz verschiedene Zustände bzw. Zeitpunkte meinen. Naheliegend ist die Tatsache, dass eine Arbeit oder eine Verrichtung ihrem Ziel zugeführt wurde. Oft jedoch wird die persönliche Verfasstheit damit umschrieben, die im Zuge einer nervösen Erschöpfung zutage tritt. Kein Wunder, wenn in unserer hektischen Zeit immer mehr Zeitgenossen darunter klagen, schwer mehr Ruhe zu finden.
1 2 3 »