Kräuterpfarrers Ratschläge

Abwehrkräfte stärken für die kalte Jahreszeit
Wenn die Tage kühler werden, befallen viele Menschen Erkältungsbeschwerden. Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Halsweh, Ohrenstechen, Fieber und Kopfschmerzen oder Blasenbeschwerden stellen sich in den nass-kalten Tagen des Herbstes leicht ein.
Hagebutten heben die Widerstandskraft des Körpers
Hetscherln oder Hagebutten sind ganz wertvolle Früchte. Sie enthalten viel Vitamin C, andere Vitalstoffe, Mineralstoffe, Fruchtsäuren, Gerbstoffe, Zucker und Vanillin.
Die Schlüsselblume
Das Erblühen dieser anmutigen Pflanze verkündet uns endgültig den Einzug des Frühlings. Poetisch ausgedrückt, öffnet diese Blume gleichsam als Schlüssel die Tore zum Lenz und zeigt uns klar den Abzug des Winters an. Die Bezeichnungen Schlüsselblume oder Himmelschlüssel deuten auf die Ähnlichkeit der Blütendolden mit einem alten Hohlschlüssel hin.
Bärlauch, ein guter Frühjahrsreiniger
Bärlauch (Allium ursinum) erreicht eine Höhe von 20 bis 25 cm. Der Bärlauch-Blütenstängel ist im Querschnitt dreieckig und trägt am Ende eine vielblütige weiße Dolde. Die nach Knoblauch duftende Pflanze bevorzugt lichte Auwälder.
Das Gänseblümchen – gegen Frühjahrsmüdigkeit
Durchhalten heißt der Leitspruch dieser Pflanze – fast das ganze Jahr über blüht das Gänseblümchen, jenes kleine, hübsche, frostresistente Gewächs, das der Volksmund liebevoll auch Tausendschön und Maßliebchen nennt.
Die sieben Osterkräuter
Sie stärken unsere Freude im Frühling ... Wie sehnen wir uns alle Jahre nach dem ersten Frühlingsgrün, auf warme Sonnenstrahlen und Blumenduft. In der freien Natur leben Herz und Gemüt beim Lauschen des Vogelgezwitschers und Beobachten des Schmetterling-Gaukelns auf.
Birkenwasser-Auszug
Unter den Kätzchenträgern nimmt die Birke eine Vorrangstellung ein. Weibliche Anmut – unter einer Königinnen-Krone verborgen – erhebt die ewig mädchenhafte, junge Fürstin zur Herrscherin über die hellen nordischen Haine und Wälder.
Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit
Wer fühlt sich derzeit nicht müde und abgeschlagen? Das ist kein Wunder, denn in den Wintertagen haben sich eine Menge Stoffwechselschlacken in unserem Körper abgelagert. Hier einige Tipps, damit Sie wieder in Schwung kommen:
Die sieben Frühlingskräuter
Wir alle sehnen uns nach dem Frühlingsgrün. Jahr für Jahr dürfen wir darüber staunen und uns freuen, wenn in Garten, Wiese, Feld und Wald die ersten Frühlingskräuter und -blumen ihre zarten Blätter und Blüten hervortreiben.
Erdäpfel, der Vitamin C-Lieferant
Die Kartoffel oder der Erdapfel, Solanum tuberosum, stellt einen wahren Kraftspender dar. Die Frucht besteht aus 80 % Wasser und 15 % Stärke, dem Energieträger, der für den menschlichen Genuss aber erst durch Garen aufgeschlossen werden muss.
« 1 2 ... 6 7 8 9 »