Augentrost 100 g

Augentrost 100 g

Zur Unterstützung der Augen

Kann auch dein Sehvermögen stärken
Kann zur Stärkung der Augen beitragen Kann zur Stärkung der Augen beitragen
Auch bei Magen- und Verdauungsproblemen hilfreich Auch bei Magen- und Verdauungsproblemen hilfreich
Unterstützend bei Atemwegsproblemen Unterstützend bei Atemwegsproblemen
Menge:
Menge in Stk
€ 7,50 inkl. MwSt.
in den Warenkorb In den Warenkorb Lieferung in 2 - 4 Tagen
Inhaltsmenge: 100,00 g
Versandkostenfrei ab 60 € für Mitglieder
Versandkostenfrei ab 80 € für Nichtmitglieder
Wie werde ich Mitglied?

Produktbeschreibung

Augentrost kann zur Stärkung der Augen beitragen. - Unsere Ahnen erklärten diese Pflanze daher zum Augenheilkraut. Das hat sich auch bestätigt. Augentrosttee unterstützt bei Augenentzündungen, Augenschwäche, Lidrandentzündungen und bei Gerstenkorn. Die Zubereitung des Tees erfolgt im Heißaufguss. Mann kann davon 2 bis 3 Tassen täglich trinken, 3 Wochen lang. Äußerlich kann dieser Tee auch für Augenauflagen verwendet werden. Einen Wattebauschen in lauwarmem Augentrosttee tränken und auf die geschlossenen Augen für ca. 10 Min. auflegen. Augentrost liebt Ton-, Sand- und Lehmböden. Euphrasia, wie der lateinische Name der Pflanze lautet, zählt zu den nordischen Wiesenpflanzen und ist vorwiegend in frischen bis feuchten, mageren Wiesen und Weiden sowie Magerrasen anzutreffen. Diese gesellige Pflanze tritt gerne in großen Beständen auf. Der Augentrost ist kalkscheu, gilt als Magerkeitsanzeiger und kann durch Düngung besonders durch Jauchegaben, leicht vertrieben werden. Die Höhe des im Oberteil stark verästelten Gewächses schwankt zwischen 5 und 25 Zentimeter. Die weißen Blüten mit violetter Oberlippe, dunkel gestrichelter Unterlippe und gelbem Unterlippenfleck gleichen kleinen Äuglein. Das Kraut wird während der Blütezeit knapp über dem Boden abgeschnitten, in Büscheln gebunden und im zugigen, schattigen Raum kopfüber aufgehängt. Nach der Trocknung klein schneiden und vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren. Die Volksheilkunde schätzt den Augentrost. Außer, dass er zur Stärkung der Sehkraft beiträgt, kann er auch bei Magen-Darm-Katarrh und zur Förderung der Verdauung hilfreich sein. Er hat sich weiters bei Entzündungen der Atemwege, bei Husten, Rachenkatarrh, Schnupfen und Heuschnupfen bewährt. Bei Zahnfleischbluten ist das öftere Ausspülen des Mundes mit Augentrosttee hilfreich.
Unsere Versprechen
SSL-Verschlüsselung und Bio Zertifikat Sicher einkaufen, SSL-Verschlüsselung und Bio Zertifikat
Ohne Tierversuche Ohne Tierversuche
Ohne Palmöl Ohne Palmöl
Gentechnikfrei Produziert Gentechnikfrei Produziert
Kräuterpfarrer Benedikt - Mit der Kraft der Natur
Nach oben