Übermäßiges Schwitzen

Übermäßiges Schwitzen

Gegen übermäßige Schweißbildung

Wenn auch du mit dem Schwitzen zu leiden hast
Schafft Abhilfe bei übermäßiger Schweißbildung Schafft Abhilfe bei übermäßiger Schweißbildung
Um den lästigen Schweißgeruch zu verhindern Um den lästigen Schweißgeruch zu verhindern
Kann auch bei  Schweißfüßen Linderung bringen Kann auch bei Schweißfüßen Linderung bringen
Menge:
Menge in Stk
€ 7,90 inkl. MwSt.
in den Warenkorb In den Warenkorb Lieferung in 2 - 4 Tagen
Inhaltsmenge: 100,00 g
Versandkostenfrei ab 60 € für Mitglieder
Versandkostenfrei ab 80 € für Nichtmitglieder
Wie werde ich Mitglied?

Produktbeschreibung

Oft hat man mit übermäßiger Schweißbildung zu leiden. - Sei es durch die Hitze, durch Wechselbeschwerden oder andere Ursachen. Hier kann die Teemischung Übermäßiges Schwitzen Abhilfe schaffen. Sie setzt sich zusammen aus Salbei, Ysop, Brennnessel, Kamille, Bockshornklee und Nussblätter. Die Zubereitung erfolgt im Heißaufguss. 2 gestrichene Teelöffel der Mischung mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen, 15 Min. ziehen lassen, abseihen. Davon kann man dreimal tägich 1/4 l schluckweise trinken, 3 Wochen lang, 1 Woche aussetzen, 3 Wochen wiederholen. In den Teepausen oder zwischendurch kann man etwas Salbeitee zu sich nehmen. Dieser sollte Zimmertemperatur haben und wird ebenfalls im Aufguss zubereitet. Zusätzlich können die schwitzenden Stellen äußerlich zwei- bis dreimal täglich mit Salbei-Lotion eingerieben werden. Die Schweißabsonderung beträgt einen Liter am Tag, ohne dass wir es merken. Wird die Grenze von einem Liter überschritten, dann spricht man von übermäßigem Schwitzen. Unsere Haut enthält ungefähr zweieinhalb Millionen Schweißdrüsenkanälchen. Durch Sonnenhitze und Luftwärme käme es zu einer bedenklichen Steigerung der Körpertemperatur. Doch hat uns die Natur in den Millionen Poren Sicherheitsventile geschenkt, die sich in der Hitze öffnen und starken Schweiß austreten lassen. Mit dem Schweiß werden überschüssige Fettsäuren und Kochsalz ausgeschieden. Auch Stoffwechselschlacken und Giftstoffe verlassen auf diesem Wege den Organisum und belasten ihn nicht mehr. Menschen, die nur wenig oder überhaupt nicht schwitzen, sind viel anfälliger für Krankheiten, weil Gift- und Schlackenstoffe im Körper bleiben. Außerdem hilft der Schweiß, den Wärmehaushalt des Körpers zu regulieren.Die Schweißflüssigkeit verdunstet. Das ruft eine Verdunstungskühle hervor, trotz der Hitze bleibt die Körpertemperatur konstant. Schwitzen ist also gut, zuviel Schwitzen ist aber ungesund und krankhaft.
Unsere Versprechen
SSL-Verschlüsselung und Bio Zertifikat Sicher einkaufen, SSL-Verschlüsselung und Bio Zertifikat
Ohne Tierversuche Ohne Tierversuche
Ohne Palmöl Ohne Palmöl
Gentechnikfrei Produziert Gentechnikfrei Produziert
Kräuterpfarrer Benedikt - Mit der Kraft der Natur
Nach oben