Ätherisches Wacholderöl

Ätherisches Wacholderöl

In erster Linie ein keimtötendes Mittel

Kann bei Stress und Angstzuständen ausgleichend wirken
Unterstützendes Mittel bei unreiner Haut Unterstützendes Mittel bei unreiner Haut
kann auch bei rheumatischen Beschwerden Linderung verschaffen kann auch bei rheumatischen Beschwerden Linderung verschaffen
Bei übermäßigem Akoholgenuss dem Badewasser beifügen Bei übermäßigem Akoholgenuss dem Badewasser beifügen
Menge:
Menge in Stk
€ 10,90 inkl. MwSt.
in den Warenkorb In den Warenkorb Lieferung in 2 - 4 Tagen
Inhaltsmenge: 10,00 ml
Versandkostenfrei ab 60 € für Mitglieder
Versandkostenfrei ab 80 € für Nichtmitglieder
Wie werde ich Mitglied?

Produktbeschreibung

Das ätherische Wacholderöl ist von vielseitiger Wirkung. - Es kann bei Gelenks- und Regelschmerzen, zur Entwässerung und bei Darmträgheit eingesetzt werden. In erster Linie hat es eine keimtötende Eigenschaft. Äußerlich als Massageöl an der Haut eingesetzt, löst es die abgelagerten Fette gänzlich auf und dringt sehr tief in die Hautschichten ein. Nicht nur das. - In erheblichen Mengen stößt es in den Organismus vor. Dies ist die Ursache, warum dadurch tiefliegende Krankheitsherde erfasst werden und die Abheilung unterstützt wird. Bei der Behandlung gelangt das ätherische Öl zur Verdunstung. Die eingeatmeten Dämpfe wirken sich durch ihre Berührung mit der Lungenschleimnhaut auch auf die Atmung sehr günstig aus. Dies wiederum beeinflusst die Blutzirkulation. Bei Verwendung als Massageöl vermischt man 5 Tropfen des ätherischen Öles mit 1 Esslöffel Trägeröl. Es gibt kaum ein anderes ätherisches Pflanzenöl, das von so großer Wirkungsbreite auf den menschlichen Körper wäre. Bei Ekzemen, unreiner Haut und Jugendakne gibt man 20 Tropfen ätherisches Wacholderöl in ein Glas mit abgekochtem, lauwarmem Wasser und tränkt darin einen Wattebauschen. Damit tupft man die betroffenen Stellen jeden Abend vor dem Schlafengehen ab. Nach übermäßigem Alkoholgenuss vermischt man 5 Tropfen ätherisches Wacholderöl und 3 Tropfen ätherisches Rosmarinöl mit Badeöl und fügt dies einem nicht zu warmen Bad zu. Bei rheumatischen Beschwerden 20 bis 25 Tropfen mit Badeöl mischen und dies in ein Badewasser mit ca. 37 Grad geben. Etwa eine Viertelstunde baden und ann am besten in ein vorgewärmtes Bett gehen. Der Duft ist aromatisch, würzig. Er klärt unsere Gefühlswelt und wirkt ausgleichend bei Stress und Angstzuständen. Ätherisches Wacholderöl darf während der Schwangerschaft und bei akuter Nierenerkrankung nicht verwendet werden! Nur für äußerliche Anwendung und für Duftlampen!
Unsere Versprechen
SSL-Verschlüsselung und Bio Zertifikat Sicher einkaufen, SSL-Verschlüsselung und Bio Zertifikat
Ohne Tierversuche Ohne Tierversuche
Ohne Palmöl Ohne Palmöl
Gentechnikfrei Produziert Gentechnikfrei Produziert
Kräuterpfarrer Benedikt - Mit der Kraft der Natur
Nach oben