Hing'schaut und g'sund g'lebt

09.04.2017
Für Ostern vorsorgen
Jetzt geht es unweigerlich auf Ostern zu. Die Schüler genießen bereits die wohlverdienten Ferien und die Palmkätzchen sind auch schon für das kommende Jahr vorbereitet und empfangen heute den kirchlichen Segen. Es ist eine Zeit des Aufbruchs und der Neuorientierung. Und es sind heilige Tage, die uns bevorstehen.
08.04.2017
Nomen est omen
Haben Wegweiser auf den Straßen bald ausgedient? In Zeiten der permanenten Verbindung zum Internet scheint es bald überflüssig zu sein, an den Abzweigungen der Straßen und Wege einen Hinweis zu erhalten. Gott geb’s, dass dem nicht so werde.
07.04.2017
Das Ursprüngliche hat Kraft
Mit dem Slogan „Zurück zum Ursprung“ werben viele Produzenten, die es sich zum Ziel gesetzt haben, biologische Produkte auf den Markt und somit an den Mann zu bringen. Bei den Haustierrassen wissen wir ebenso, dass viele Zuchtformen von einer einst wild lebenden Art abstammen. Das trifft nicht minder bei so und so vielen gebräuchlichen Blumen zu, die jetzt wiederum in die Beete und Kisterl gepflanzt werden.
06.04.2017
Eine Menge an Gerbstoffen
Um an Bodenschätze zu gelangen, bedarf es oft kolossaler Maschinerien, die ins Gestein bzw. in die Erde vordringen. Viele Stollen zeugen auch in unserer Heimat von diesem Suchen nach Verwertbarem. Es gibt zudem noch den so genannten Tagbau, wobei man meist breitflächig die Erdoberfläche abträgt, damit ein Mineral zugänglich wird. Ähnlich verhält es sich mit den Wurzeldrogen innerhalb der praktischen Kräuterkunde.
05.04.2017
Bitter gegen sauer
Wenn es darum geht, eine Parade von sehr anmutigen und gleichzeitig eleganten blühenden Kräutern zumindest im Geiste an einem vorüberziehen zu lassen, so fallen sicherlich den botanisch Aufgeschlossenen eine Menge an Beispielen ein, die man hier aufzählen könnte.
04.04.2017
Mit Heilkraft umgeben
So gut und so fortschrittlich die Technik in Sachen Kommunikation vorangeschritten ist, so sehr hinkt die tatsächliche Fähigkeit der Menschen, gut miteinander zu kommunizieren, hinterher. Selbst im eigenen Haus ersetzen E-Mails oder SMS oft einen von Angesicht zu Angesicht geführten Dialog.
03.04.2017
Nicht unterkriegen lassen
Frühjahrsmüdigkeit ist ein stetes Thema der gegenwärtigen Phase, in der sich ein erneutes Erstehen und Erwachen in der Natur vor den Fenstern vollzieht. Eigentlich wäre es dann logisch, dass sich unser Gemüt und unsere Physis ebenso ganz leicht tuen, das Tagewerk zu bestreiten und zusätzlich in der Freizeit die nötige Energie für wie auch immer geartete Unternehmungen aufzubringen. Bei den Pflanzen haben wir Beispiele, wie dies funktionieren könnte.
02.04.2017
Natürliche Haarpflege
Ich halte mich im wahrsten Sinne des Wortes gerne an Bäume an. Das geschieht nicht so sehr mit den Händen als vielmehr mit den Augen, wenn ich mit dem Auto an ihnen vorüberfahre oder noch besser, wenn ich zu Fuß unterwegs bin und direkt vor ihren oft mächtigen Stämmen verweilen darf.
01.04.2017
Wechselwirkung am Beet
Die Sorge um den Menschen ist das erstrangige Ziel einer durch den christlichen Glauben motivierten Nächstenliebe. Das darf ruhig auch einmal festgehalten werden, da es auf der Welt immer noch genügend Lücken gibt, wo diese Haltung noch nicht praktiziert wird.
31.03.2017
Für Haut und Rachen
Abwechslung ist eine gute Sache. Das gilt auch für die Kräuterkunde. Aber dennoch ist es nicht immer leicht, tagtäglich einen guten Ratschlag parat zu haben. Gottlob gibt es die reiche Schatzkammer der Natur, die sich öfter, als wir denken, als kostbar offenbart. Und vieles daraus ist auf mehrere Art und Weise brauchbar.
« 1 2 ... 19 20 21 ... 22 23 »
Nach oben